Leseblitz Header
Kuckuckskinder
Kuckuckskinder
Das englische Dorf Midwich ist ein Ort, wo man ein beschauliches Leben führen kann. Doch eines Tages geschieht ein Ereignis, das alles dramatisch verändert:
Sämtliche Einwohner und sogar die Tiere fallen in tiefe Bewusstlosigkeit.
Dieser Vorfall erweckt die Aufmerksamkeit von Polizei und Militär. Es wird sofort eine Sperrlinie errichtet und es zeigt sich, dass das Dorf Midwich von einer Art Kuppel ummantelt ist. Überquert man die Sperrzone fällt man sofort in Ohnmacht, aber man erwacht sobald man aus der Sperrzone gezogen wird. So schnell das Phänomen aufgetaucht ist, so verschwindet es wieder und bei den Anwohnern scheinen keine Nebenwirkungen geblieben zu sein. Nach fast einem Monat offenbart sich bei einer ärztlichen Regeluntersuchung was ziemlich bizarres: 61 Frauen sind zeitgleich schwanger geworden, ohne das Zutun der männlichen Bevölkerung. Es kommen an einem Tag 31 Jungen und 30 Mädchen zur Welt, die alle wasserstoffblondes Haar, fast silbrig schimmernde Haut und zudem goldfarbene Augen haben, die man als starr und durchdringend empfindet. Schon bald zeigt es sich, dass die Kinder ganz anders sind als man denkt. Sie reifen schneller als normale Kinder und sind zudem hoch intelligent. Doch sie entwickeln auch übersinnliche Kräfte und zeigen einen Hang zur Grausamkeit. Für die Anwohner von Midwich eine sehr bedrohliche Entwicklung.
Buchautor: John Wyndham
Verlag: Suhrkamp
Besucherbewertung | Bislang 5 Stimmen
Ausgezeichnet
Sehr Gut
Gut
Weniger Gut
Schlecht
Um dieses Buch zu Bewerten bitte einfach nur entsprechend klicken..